Saturday, March 23, 2013

politikberatung durch ökonomInnen--Caveat emptor!

Haucap und Mödl, "Zum Verhältnis von Spitzenforschung und Politikberatung":

"Ökonomen agieren mit ihrer Forschung also im Wesentlichen auf zwei Märkten: Zum einen auf dem Markt für wissenschaftliche Publikationen im engeren Sinne, also den Fachzeitschriften, und zum anderen auf dem Markt für wirtschaftspolitische Beratung."

Sie zeigen:
* "nur jeder fünfte Artikel eines Ökonomen, der an einer Institution in Deutschland, Österreich oder der Schweiz forscht, [hat] einen besonderen Bezug zu spezifischen Problemen der Wirtschaftspolitik oder Ökonomie im deutschsprachigen Raum"

* "es [sind] primär nicht die forschungsstärksten Ökonomen ..., die sich in der Politikberatung engagieren"

No comments:

Post a Comment

Post a Comment